Sprungziele
Suche
schließen

Häufig gesucht

Seiteninhalt

Freibad Elze

Hinweise zur Benutzung während der Corona-Pandemie

Natürlich sind im Bad – wie überall – die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Entsprechende Markierungen und Hinweise wurden angebracht und müssen von den Besuchern eingehalten werden. Auch den Anweisungen des Freibad-Teams muss unbedingt gefolgt werden, sonst droht ein Verweis.

  • Natürlich sind im Bad – wie überall – die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Entsprechende Markierungen und Hinweise wurden angebracht und müssen von den Besuchern eingehalten werden. Auch den Anweisungen des Freibad-Teams muss unbedingt gefolgt werden, sonst droht ein Verweis.
  • Die Anzahl der Badegäste ist auf maximal 450 Personen gleichzeitig beschränkt. Um möglichst vielen Gästen eine Chance auf den Badbesuch zu bieten, ist deshalb der Wiedereinlass nach Verlassen des Bades in diesem Jahr nicht möglich.
  • Die Wasserrutsche, der Sprungturm sowie das Volleyballfeld sind unter Beachtung der AHA-Regeln nutzbar.
  • Kinder unter 12 Jahren können das Bad grundsätzlich nur in Begleitung einer erwachsenen Person besuchen.
  • Der Duschbereich kann jeweils maximal von einer Person, die Toilettenanlage(n) von höchstens zwei Personen gleichzeitig benutzt werden.
  • Im Eingangs- und Kassenbereich sowie im Gastronomiebereich gilt Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske).
Alle Regelungen für die Saison 2021 wurden in einer erweiterten Haus- und Badeordnung für das Freibad zusammengefasst. Sie kann am Eingang des Freibades eingesehen oder hier heruntergeladen werden.


Die Haus- und Badeordnung ist unbedingt von allen Gästen zu beachten.


In den Jahren 2014 bis 2016 hat das Freibad, das von vielen Elzern auch liebevoll "Batze" genannt wird, eine aufwändige Sanierung erfahren. Seither ist es beheizt und verfügt es über ein Schwimmerbecken mit drei Bahnen á 50 m sowie zwei Bahnen á 25 m. Außerdem lässt die  Edelstahl-Sprunganlage (1 m, 3 m, 5 m) in einem separaten Becken das Adrenalin bei artistischen Sprüngen steigen.

Der Blickfang ist die 17 m lange und 3 m breite Rutsche in Regenbogenfarben, welche in das Nichtschwimmerbecken mündet. Sprudelbänke und eine Schwalldusche laden zum verweilen und entspannen ein. Unsere Badegäste mit Mobilitätseinschränkungen haben die Möglichkeit über einen mobilen Lift in bzw. aus den Becken zu steigen.

Und natürlich kommen auch die kleinsten Gäste auf ihre Kosten. Das Planschbecken, bestehend aus zwei verbundenen Becken, hat eine Rutsche und viele Spritztiere, die im 30 cm tiefen Wasser für allerlei Spaß sorgen.

Das Elzer Freibad bietet zahlreiche Möglichkeiten, um einen schönen Tag zu verbringen: Ob ein ruhiges Sonnenbad auf der schön gelegenen Liegewiese, wahlweise auch im Schatten, mit Blick auf bunte Blumen und Gräser, oder sportlich aktiv auf der Beachvolleyball-Anlage, dem Fußballplatz oder an den Tischtennisplatten. Für jeden ist etwas dabei.

Für den kleinen Hunger zwischendurch oder einfach nur für ein kühles Eis sorgt der Kiosk auf dem Badgelände mit Sitzplätzen in Sichtweite des Kinderspielplatzes und des Planschbeckens.

Und für alle, die nebenbei auch noch erreichbar sein möchten, halten wir kostenloses WLAN über einen Hotspot bereit.

Einen ersten Eindruck wie es in unserem Freibad aussieht, erhalten Sie in der Bildergalerie, doch besser noch, Sie besuchen uns!

Wir freuen uns auf Sie!

Hier die Eintrittspreise:

Eintrittspreise Kinder & Jugendliche (bis 18 Jahre)

Eintrittspreis: 2,00 €

Abendtarif: 1,50 € (ab 17.30 Uhr)

Zehnerkarte: 18,00 €

Saisonkarte: 45,00 €

Eintrittspreise Erwachsene

Eintrittspreis: 4,00 €

Abendtarif: 2,50 € (ab 17.30 Uhr)

Zehnerkarte: 36,00 €

Saisonkarte: 80,00 €

Eintrittspreise Familien

Eintrittspreis: 10,00 €

Saisonkarte: 110,00 €

Familien mit einem allein erziehenden Elternteil

Saisonkarte: 90,00 €

Ermäßigungshinweise & Erläuterungen

Hinweise für Ermäßigungsberechtigte

Ermäßigungsberechtigte zahlen die gleichen Preise wie Kinder. Ermäßigungsberechtigte sind Auszubildende und Studenten gegen Nachweis sowie Schwerbehinderte bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweises.
Schulklassen und Vereine der Stadt Elze haben im Rahmen ihrer sportlichen Tätigkeiten freien Eintritt.
Die Jahreskarten verlieren am Ende der Saison ihre Gültigkeit. Zehnerkarten haben eine Gesamtgültigkeitsdauer von drei Jahren. Für Kinder bis zum vollendeten 4. Lebensjahr ist der Eintritt frei.

Erläuterungen für den Erwerb einer Jahreskarte für Familien

Zum Erwerb einer Jahreskarte für Familien sind berechtigt:

Ehepaare bzw. Alleinerziehende einschließlich ihrer im Haushalt lebenden Kinder bis 16 Jahre ohne eigenes Einkommen.
Unverheiratete Paare, die in einer Haushaltsgemeinschaft leben, einschließlich ihrer im Haushalt lebenden Kinder bis 16 Jahre ohne eigenes Einkommen. Die Haushaltsgemeinschaft ist durch Vorlage der Personalausweise nachzuweisen.

Kinder ab 16 Jahre ohne eigenes Einkommen können bei Vorlage einer Schulbescheinigung, eines Studentenausweises o.ä. ebenfalls berücksichtigt werden.

Das Personal ist aufgefordert worden, bei Unklarheiten die Daten im Einwohnermeldeamt überprüfen zu lassen.