Sprungziele
Suche
schließen

Häufig gesucht

Seiteninhalt
20.03.2020

Nachbarschaftshilfe im Rahmen der Corona-Problematik

Die Elzer Sozialverbände, das Netzwerk Zukunft Elze und die Stadt Elze möchten in Zusammenhang mit der Corona-Problematik ein Hilfsangebot für Menschen bereitstellen, die sich nicht mehr selbst helfen können oder keine persönliche Unterstützung besitzen.

Um Personen, die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus zum Bereich der besonders Gefährdeten gehören (ältere Menschen ab dem 70. Lebensjahr oder Personen mit Vorerkrankungen) möchten wir eine Unterstützung bei notwendigen Einkäufen organiseren und suchen dazu Freiwillige, die bereit sind dieses Angebot mit uns aufzubauen. Idealerweise sollten die Freiwilligen über einen PKW-Führerschein verfügen. Selbstverständlich sollen die Hilfsangebote nicht zu einer Gefährdung der Unterstützer oder Hilfesuchenden führen, so dass der direkte Kontakt zwischen den Personen dadurch vermieden wird, in dem die Einkäufe vor die Haus- oder Wohnungstür gestellt werden.

Gleichzeitig möchten wir Hilfesuchende anregen sich mit der Stadt Elze in Verbindung zu setzen. Im Familien- und Kinderservicebüro werden unter der

Rufnummer 05068 / 464-14

Anfragen entgegen genommen und die weitere Hilfe geplant und vermittelt. Sie können Ihre Anfrage auch per E-Mail an die Adresse

stadtverwaltung@elze.de

senden.