Sprungziele
Suche
schließen

Häufig gesucht

Seiteninhalt

4. Historisches Stadtspektakel am Pfingstwochenende

Wir laden Sie vom 07. bis 10. Juni 2019 herzlich zum 4. Historischen Stadtspektakel rund um das Elzer Rathaus ein!

Auch in diesem Jahr lautet das Motto wieder: Mittelalter trifft Steampunk. Doch was genau ist eigentlich Steampunk? Wikipedia sagt: Mit Steampunk werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter hinsichtlich der Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. Da Zahnräder und Dampf eine große Rolle spielen, bezeichnet manch einer Steampunk als "dampfende Kunst", andere als "Erfinder, Abenteurer und Romantiker der spätviktorianischen Zeit". Aber lassen Sie sich doch selbst von den "Erben Jules Vernes" überraschen ...

Daneben erwartet Sie natürlich mittelalterliche Musik: Mit kraftvollen Dudelsackstücken, Balladen und stimmgewaltigen Gesangsstücken ist die Gruppe "Pestilenzia" vertreten und wird am Freitag und Samstag vor und auf der Bühne für Stimmung sorgen. "Des Wahnsinns fette Beute" kommen aus dem Münsterland und werden das Publikum an allen vier Tagen mit mittelalterlicher und irischer Musik sowie frechen Weisen unterhalten. Die Steampunkband "Drachenflug" kommt mal düster, mal rockig, mal balladig-folkig-leicht mit vielen poetischen Songs am Sonntag und Montag nach Elze. Auf eine musikalische Reise entlang der schroffen Küsten Irlands, über grüne Wiesen und durch weite Täler, bis hinauf in das Schottische Hochland geht es mit "Northbound" - denn das heißt "nordwärts Reisen" oder "nach Norden führen". Ihr abwechslungsreiches Programm aus Scottish & Irish Folk, das sie am Samstag und Sonntag präsentieren, bietet auch dem "Folk-erfahrenen" Zuhörer immer wieder etwas Neues.

Rund um das Rathaus werden die historischen Händler wieder ihre Handwerksstände präsentieren. Mit dabei sein: Ein Salzsieder, eine Silberschmiede, ein historisches Fotostudio, ein Barfußpfad, ein historisches Badehaus, eine Weberei und Pflanzenfärberei, Gewandungen und Schmuckhändler, es wird in Gewürz- und Kräuterkunde beraten, eine Wahrsagerin liest aus der Hand und aus den Karten, die Hennamalerin verzaubert die Besucher mit kleinen Kunstwerken, es wird eine Kindertöpferei geben, es werden Filz- und Lederarbeiten vorgeführt, ein Fellhändler wird auch zugegen sein sowie ein Präparatorium, ein Miniaturmaler, ein Holzbildhauer und ein Klangschalentherapeut. Die Besucher können sich beim Armbrust- und Bogenschießen sowie an einer Nussrutsche probieren, ein Schachknappe fordert die Besucher zu einer Partie Schach auf und die Kinder werden am Kinder-Spielzeugstand Ihre Freude haben.

Die "Elfe Sorgenfrei" und der "Troll Trolly" überraschen nicht nur mit einem vielfältigen Programm, sondern entführen die Besucher in die Welt der Fabelwesen und Riesenseifenblasen. Auch "Professor A. Abraxo" reist wieder mit seinem Steamrider an und verblüfft die Besucher zweimal täglich mit seiner Zaubershow und Schlangenvorführungen. Neu dabei ist ein Falkner, der ebenfalls zweimal täglich zu einer atemberaubenden Falkner-Show einlädt. 

Kreativ geht es auf dem Piratenluftschiff zu, denn hier haben nicht nur Kinder die Möglichkeit skurrile Basteleien zu erarbeiten. Viele Mitmachaktionen erleben die Besucher auch bei den Indianern. Sie erzählen über die Kultur der Indianer und laden zu Indianischen Tänzen, Märchen und Spielen ein. Und auch der Autorenkreis "Wort für Wort" ist auf dem Stadtspektakel zu finden: Mit einem Drachenhort und der Papiermacherey wollen sie Wissenswertes rund um Drachen, Elfen und anderen mythologische Wesen unter das Volk bringen. Zudem können sich die kleinen wie auch großen Besucher beim Papier schöpfen und Drachenzähne basteln üben und es wird einmal täglich eine Lesung zu dem Buch “Drachenflüge” geben.

Für reichlich Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt.

Insgesamt wirken rund 300 Personen aus ganz Europa an diesem Historischen Stadtspektakel mit und freuen sich gemeinsam mit der Stadt Elze auch auf IHREN Besuch!

Der Eintritt ist übrigens an allen Tagen frei!