Hilfsnavigation

elze_headfoto_kultur
Kontakt:


Frau Annette Jander
Gästeführerin
Unter der Spielburg 13
31008 Elze

Telefon:
05068/8191

E-Mail:






Führungen nach Vereinbarung
ab ca. 10 Personen

Treffpunkt:
genauer Ort nach Vereinbarung
Dauer:
ca. 2 Stunden
Preise:
€3,00 pro Person / € 5,00 als Kostümführung
Besonderes:
Kostümführung auf Anfrage

Volltextsuche

Spielball zwischen Kirche und Adel

Um das Jahr 775 wurde die Anlage eines Königshofes durch Karl den Großen in Elze errichtet. Elze lag jedoch im Grenzgebiet mehrerer machthungriger Herren und wurde so zum Spielball zwischen Königsmacht, den Welfenherzögen aus Wolfenbüttel und aus Calenberg, den Hildesheimer Bischöfen, den Grafen von Spiegelberg und den Edelherren von Homburg. Unter der Herrschaft der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg wurden Elze die Stadtrechte erteilt (1614 erster urkundlicher Nachweis).

Mit dem Bau der Eisenbahnlinie Hannover – Alfeld und der Einrichtung einer Bahnstation kam der industrielle
Highslide JS
Geburtshaus von Louis Krüger in der Elze Haupstraße
Aufschwung nach Elze. Lernen Sie bei dieser Führung auch Elzer Persönlichkeiten kennen, die über ihre Heimatstadt hinaus bekannt wurden; z.B. den Geodäsieprofessor Dr. Ing. Louis Krüger, den königlichen Baurat Ferdinand Wallbrecht, den Orgelbauer Phillip Furtwängler oder die Posthalterwitwe Henriette Sander, die ein umfassendes „Kochbuch der gewöhnlichen und feinen Küche“ herausgab.