Hilfsnavigation

elze_headfoto_kultur
Ihr Ansprechpartner:


Herr Andreas Fromme

Telefon:
05068/464-13

Fax:
05068/464-77

Raum:
14 (EG)

E-Mail:

www:

 

Volltextsuche

Die Geschichten der Vergangenheit wurden am Pfingstwochenende 2014 tatsächlich wieder lebendig. Das Mittelalterspass-Team präsentierte aus Anlass von 400 Jahren Stadtrechte Elze rund um das Rathaus ein historisches Stadtspektakel.

Highslide JS
Den Becher mit nur einer Hand zum Mund zu führen ... auch das schaffte das Stadtoberhaupt problemlos

Am Samstagmittag wurde die Veranstaltung durch Bürgermeister Rolf Pfeiffer eröffnet. Allerdings nicht ohne "die Befähigung des Magistrat der Stadt" auf Herz und Nieren zu prüfen. So musste der Bürgermeister das "Stadthorn" blasen, was ihm problemlos gelang. Auch das einhändige Trinken eines auf einem Schwert abgestellten Getränks war für das Stadtoberhaupt ein Kinderspiel. Selbst mit telepathischen Fähigkeiten konnte der Bürgermeister aufwarten, als er mit einer Papiertüte über dem Kopf bewaffnet, Gegenstände aus dem Publikum erkennen musste. Mit einer Urkunde wurde die bestandene Magistrats-Prüfung besiegelt.

Entlang der Hauptstraße säumten sich etliche Stände, an denen verschiedene und durchaus historische Artikel feilgeboten wurden. Von Holz über Leder, Fellen und Kräutern bis hin zum Salzhandel, Tierpräparaten oder Schmuck. Mit viel Liebe hatten die Händler ihre Stände hergerichtet um zu demonstrieren, wie früher der Handel lief.

Highslide JS
Historische Marktstände säumen die Hauptstraße
Stadt Elze ©

Wie früher gelebt wurde, zeigte das Heereslager, das auf dem Rolandplatz nicht nur bestaunt werden, sondern an dem man auch aktiv mitwirken konnte. Ob beim Bogen- oder Armbrustschießen, beim Filzen oder Speckstein bearbeiten oder bei einer Abkühlung im Badezuber. Möglichkeiten gab es viele.

An beiden Spektakel-Tagen gab es ein umfangreiches Rahmenprogramm: Mit bunter Vielfalt und tollen Kostümen begeisterte das Stelzentheater "Vielfalter" die großen und kleinen Besucher. Fili und der auf dem Riesen reitende Zwerg Torin mischten sich immer wieder ins Geschehen ein. Und die Sonnenfee sorgte neben Seifenblasen und lächelnden Gesichtern wohl auch für das mehr als gute Wetter am gesamten Wochenende.

Highslide JS
Das Stelzentheater Vielfalter im Einsatz
Stadt Elze ©

Professor Abraxo, der europaweit einzige Magier, der in seinen Darbietungen mit lebenden Schlangen arbeitet,zauberte nicht nur aus Zeitungsschnipsel 10-Euro-Scheine sondern präsentierte seine Schlangen auch zum Anfassen. Besonders beliebt bei den kleinen Gästen war der Gaukler Hubertus, der nicht nur gekonnt mit Bällen jonglierte sondern sich auch im Feuerschlucken versuchte. Musikalisch umrahmt wurde das Spektakel vom Duo "The Violet Moon" und der Band "Reliquiae". Während die "The Violet Moon" mit mittelalterlichinspiriertem Folk-Rock eher für die seichteren Töne sorgte, begeisterte "Reliquiae" mit rockiger Musik und vielen fremdartigen und altertümlichen Instrumenten.

Trotz größter Hitze und damit fast zu gutem Wetter haben sich einige tausend Besucher in die Stadt gewagt um das Spektakel mitzuerleben. Natürlich hätte der Zuspruch noch größer sein können, doch Veranstalter als auch Bürgermeister resümierten: "Es war ein supertolles Fest!".

Doch sehen Sie selbst ...

Alle Fotos vom Stadtspektakel